Extreme

EXTREME
Wien Modern 32 | Casino Baumgarten, Wien | 19. November 2019, 19.30 Uhr 

James TENNEY (1934 - 2006))
Swell Piece (1967)

Alexander STANKOVSKI (*1968)
Dunkle Räume (2019) (UA)

Bernhard GANDER (1883 - 1945)
ö. Quintett für Bassflöte, Bassklarinette, Akkordeon, Viola und Violoncello (2005)

György KURTAG (*1926)
eine Blume für Tabea...

Dietmar HELLMICH (*1976)
Kammermusik Nr. 17 (2019) (UA)

Anton WEBERN (1883 - 1945)
Drei kleine Stücke für Violoncello und Klavier op.11 (1914)

James TENNEY (1934 - 2006)
Swell Piece 2 (1971)

Galina USTWOLSKAJA (1919 - 2006)
Komposition Nr. 1 "Dona nobis pacem" (1970-71)

James TENNEY (1934 - 2006)
Swell Piece 3 (1971)

"Intensives Musizieren" (Bernhard Gander) darf man vom Ensemble Wiener Collage erwarten - ob das nun (wie bei Gander) auf den Spuren der Rockgruppe Motörhead passiert oder in der extremen Verknappung von James Tenneys Postal Pieces, deren Partitur teilweise auf eine Seite passt. Präzision in extremen Miniaturformen - beispielsweise "30 Sekunden Spielzeit für vier Instrumente als Summe, Zusammenfassung, Synthese meines gesamten bisherigen Schaffens" (Dietmar Hellmich) - setzt Alexander Stankovski eine "langsame Modulation von einer bewusst-analytischen zu einer meditativ-hypnotischen Hörweise und zurück" entgegen. Zu seinem neuen Stück meint er "visuelle Assoziationen als Realisationshilfe: abrutschende Eisberge, ein in der Tiefsee bis zum Meeresgrund absinkender Walkadaver und seine vollständige Auflösung; >scharze Bilder< von Malewitsch, Rothko und Rainer; Übergang von der Nacht zur Dämmerung."

Besetzung:
Ensemble Wiener Collage
René Staar, Dirigent


Extreme

Dienstag, 19. November 2019, 19.30 Uhr
Casino Baumgarten
Linzer Straße 297, 1140 Wien
Karten: € 21


Kuratiert von Alexander Stankovski
Eine Produktion von Wien Modern in Koproduktion mit Ensemble Wiener Collage

Mit Unterstützung von Wien Kultur, Bundeskanzleramt Österreich, GFOEM/akm, ske/austromechana